Hirscher und Reichelt geben Gas

Super G in Val d´Isere

Hirscher und Reichelt geben Gas

Die Skination Österreich will in den Speedbewerben wieder mehr Siege holen, der erste Schritt soll bereits heute gelingen.

Auf der Liste des Ski Weltcups gehört Val d´Isere (Frankreich) zu einem der absoluten Highlights der Szene. Für die Herren ist der Startschuss um 12:00 Uhr, dann steigt der Super-G.

Das ÖSV Aufgebot setzt sich wie folgt zusammen: Hannes Reichelt, Matthias Mayer, Romed Baumann, Vincent Kriechmayr, Otmar Striedinger, Max Franz, Georg Streitberger, Patrick Schweiger und Christian Walder.

Großer Rückstand für Hirscher

Der Annaberger Marcel Hirscher ist in den Speeddisziplinen nicht gerade zu Hause, ist trotz großem Rückstand im Training trotzdem zufrieden. Hirscher holte in der letzten Saison den einzigen österreichischen Sieg im Super-G. Die Top 20 durften ihre Startnummern ja selber wählen (neu in dieser Saison), Matthias Mayer entschied sich bei seinem Comeback für die Startnummer 1.

ÖSV zuversichtlich

Der letzte Winter der Speed Herren ist nicht nach Wunsch verlaufen, in dieser Saison will man an alte Erfolge anknüpfen, im ersten Rennen sollten die Erwartungen trotzdem nicht zu hoch sein. Im letzten Training war der Kanadier Erik Guay vorne, Max Franz landete als bester Österreicher auf dem vierten Platz.

Diashow: Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

×