Heimsieg für Mikaela Shiffrin

Slalom in Killington

Heimsieg für Mikaela Shiffrin

Die US-Skifahrerin Mikaela Shiffrin konnte den Slalom vor der Tschechin Veronika Vezel Zuzulova und der Schweizerin Wendy Holdner klar für sich entscheiden. 

Nachdem die Amerikanerin beim Riesentorlauf am Samstag mit einem fünften Platz das Podest nicht erreicht hat, konnte sie den Slalom mit 0,73 Sekunden Vorsprung gewinnen. Damit konnte sie vor mehr als 10.000 Fans ihren 21. Weltcupsieg feiern.

Zwei ÖSV Damen unter den Top 10

Von den acht österreichischen Skifahrerinnen sind fünf in die besten 30 gekommen. Bernadette Schild und Michaela Kirchgasser landeten auf den Plätzen acht und neun. Ebenfalls in die Wertung kamen Katharina Truppe (15.), Katharina Gallhuber (25.) und Julia Grünwald (27).  Damit konnten die Österreicherinnen nach dem Debakel im Riesentorlauf wieder gute Ergebnisse zeigen. Ricarda Haaser hat nach ihrem Sturz im Riesentorlauf auf einen Start verzichtet.

Enttäuschung beim Riesentorlauf

Beim Riesentorlauf am Samstag war Kirchgasser mit einem 16. Rang die beste Österreicherin. Die Hoffnungsträgerin Stefanie Brunner konnte sich auf den vierten Zwischenrang bringen, schied aber im zweiten Durchgang aus.