Hannes Reichelt wird 2. im Super G

Ski Weltcup

Hannes Reichelt wird 2. im Super G

Hannes Reichelt hat am Sonntag im Super-G von Kvitfjell als Zweiter den Sieg nur um 0,10 Sekunden verpasst. Es gewann der Südtiroler Peter Fill, für den es der erste Weltcupsieg in dieser Disziplin war, Dritter wurde der kanadische Weltmeister Erik Guay (0,23).

Der siebentplatzierte Norweger Kjetil Jansrud (Stand nach 35 Läufern) sicherte sich vorzeitig die kleine Kristallkugel. Zum sechsten Mal in Folge ging die Super-G-Kugel an Norwegen, nach Aksel Lund Svindal (2012 bis 2014), setzten sich Jansrud (2015) und Aleksander Aamodt Kilde (2016) durch.

Jansrud kann sich beim Finale in Aspen noch das Kristall für die Abfahrtswertung holen, sein einziger verbliebender Konkurrent ist mit 33 Punkten Rückstand Fill.

Shiffrin gewinnt die Kombi - Haaser 4.

Slalom-Serien-Weltmeisterin Mikaela Shiffrin hat am Sonntag in Crans Montana erstmals eine Kombination im alpinen Ski-Weltcup gewonnen. Die 21-jährige US-Amerikanerin setzte sich bei ihrem 29. Weltcup-Sieg vor der Italienerin Federica Brignone (+0,70 Sek.) sowie Ilka Stuhec aus Slowenien (0,85) durch, die sich damit die kleine Kristallkugel für den Sieg in der Kombi-Wertung sicherte.

Die Tirolerin Ricarda Haaser (1,45) landete nach Super-G und Slalom auf Platz fünf und verbuchte damit ihr bisher bestes Weltcup-Ergebnis. Die WM-Dritte Michaela Kirchgasser aus Salzburg war nach einem Torfehler bereits im Super-G ausgeschieden.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28