29. Mai 2016 06:46
Formel 1
Hamilton gewinnt in Monaco
Lewis Hamilton holt sich den Großen Preis von Monaco und feiert seinen 44. Sieg seiner Karriere.
Hamilton gewinnt in Monaco
© oe24

Lewis Hamilton hat den Großen Preis von Monaco gewonnen. Der Brite feierte damit seinen ersten Saisonsieg. Der australische Red-Bull-Pilot Daniel Ricciardo landete nach einem Fehler seiner Boxencrew beim Reifenwechsel auf Platz 2.

Nico Rosberg  konnte sich wegen technischer Probleme mit seinen Bremsen nur auf dem siebten Rang retten. Der Deutsche bleibt aber auf Platz eins der WM-Wertung.

Ex-Weltmeister Sebastian Vettel wurde im Ferrari Vierter hinter dem Mexikaner Sergio Pérez auf Platz 3.

Vor dem Start

Gestern beim Qualifying konnte vor allem Red Bull Racing punkten. Daniel Ricciardo hat am Samstag erstmals in einer Formel-1-Karriere eine Pole Position erobert. Dem Australier gelang dies im Red Bull ausgerechnet im prestigeträchtigen Grand-Prix von Monaco. Ricciardo setzte sich im Qualifying vor den Mercedes-Piloten Nico Rosberg (+0,169) und Lewis Hamilton (0,320) durch, damit steht erstmals seit November 2013 ein Red-Bull-Bolide ganz vorne.

Spanien-Sieger Max Verstappen verzeichnete im zweiten Red Bull schon im ersten Qualifying-Abschnitt eine Unfall und muss von weit hinten starten.