Halleiner soll Schwiegermutter vergewaltigt haben

23jähriger Familienvater:

Halleiner soll Schwiegermutter vergewaltigt haben

Heute steht ein 23-jähriger Familienvater aus Hallein vor Gericht. Er soll seine 50jährige Schwiegermutter in Spe vergewaltigt haben.

Der 23-jährige Halleiner hat mit seiner Freundin eine gemeinsame vierjährige Tochter. Die Tat soll im Oktober letzten Jahres stattgefunden haben. In einer Bar in Hallein hat der Angeklagte seine Schwiegermutter in Spe getroffen. Danach hat er die 50-Jährige nach Hause begleitet und ist in ihrer Wohnung auf die Toilette gegangen. Als er zurück gekommen ist, ist er nackt vor ihr gestanden. Der 23-Jährige hat die Frau auf die Couch gedrückt und soll sie vergewaltigt haben. Er hat ihr mit dem Umbringen gedroht, sollte sie jemanden davon erzählen. Der Halleiner hat sie bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt.

Frau soll freiwillig mitgemacht haben

Der 23-Jährige sitzt in U-Haft. Er bestreitet die Tat zwar nicht, allerdings hat er ausgesagt, seine Schwiegermutter in Spe habe freiwillig mitgemacht und sich nicht gewehrt.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt AVA MAX KINGS & QUEENS
Nächster Song DIE ÄRZTE / M & F

Fotoalbum 1 / 28