Großeinsatz für Straßenreinigung

Silvester

Großeinsatz für Straßenreinigung

In der Stadt Salzburg laufen die Vorbereitungen für das Silvesterfest auf Hochtouren. Neben den Sperrmaßnahmen in der Altstadt für den Individualverkehr (Stichwort: Staatsbrücke), werden auch die Aufräumarbeiten koordiniert: etwa 25 Mitarbeiter der Straßenbauregie sind am 1. Jänner ab 1 Uhr in der Nacht bei der Säuberung der Straßen am Kai und der Altstadt im Einsatz. Danach werden die Stadtberge und die Uferböschungen gereinigt.
Der dringende Appell an alle Feiernden ist: Bitte entsorgen Sie den selbst verursachten Müll, also leere Flaschen, Becher und anderes, ordnungsgemäß und lassen keinen Abfall in der Natur und auf den öffentlichen Plätzen zurück!
Heuer gibt es zudem erstmals keine Ausnahmeerlaubnis für das Abschießen privater Knallkörper bzw. Feuerwerke. Das kommt nicht nur Haus- und Wildtieren entgegen, sondern schützt auch ältere und kranke Menschen vor zu viel Lärm. Zudem schont es die Umwelt durch weniger Schadstoffe in der Luft – und weniger Müll, der zurückbleibt.
Das traditionelle Feuerwerk der Stadt auf dem Festungsberg findet aber auch heuer um Mitternacht statt. Wer also ohne Feuerwerk nicht Silvester feiern will, kann das – bei bislang sehr günstiger Wetterprognose – von der Altstadt und der näheren Umgebung aus mit Blick zur Festung tun.

 

Quelle: Stadt Salzburg

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28