21. April 2017 12:12
Massenpanik
Große Rotkreuz-Übung
Das Rote Kreuz Salzburg hat am Samstag am Sprungschanzen-Gelände in Bischofshofen eine Großübung gestartet.

Große Rotkreuz-Übung
© Reuters

Insgesamt 63 Teilnehmer aus ganz Salzburg haben sich auf den Ernstfall vorbereitet. Am Vormittag mussten die Sanitäter einen Theoriekurs absolvieren, um 15:30 Uhr ist die Rotkreuz-Übung gestartet. Es wurde eine Massenpanik bei einer Großveranstaltung, in diesem Fall bei der Sprungschanze in Bischofshofen, simuliert. Die Übungsteilnehmer mussten beweisen, dass sie in dieser schwierigen Situation richtig reagieren können. Diese Übung war zugleich die Abschlussprüfung für den Einsatzleiter-Lehrgang und eine Fortbildung für Sanitäter.