FIFA

Antenne Salzburg - Salzburgs beste Musik

Große Gaming Ära geht zu Ende

Artikel teilen

Fast 30 Jahre lang schrieb FIFA gemeinsam mit EA Sports Gaming-Geschichte, mit einem der beliebtesten Gamingspiele überhaupt, doch die beiden gehen künftig getrennte Wege.Heute erschien das letzte gemeinsame FIFA- FIFA 23.

Bei FIFA 23 dürft ihr euch grundsätzlich auf zahlreiche Nachberrerungen gegenüber dem vorherigen Verkaufshit "FIFA22" freuen. Unter anderem wurden die Animation verbessert. Auch die Schüsse, Tacklings oder Dribblings sehen noch realer aus. Erstmalig kann zudem nicht nur mit Frauennationalmannschaften, sondern auch mit zwei Frauenvereinsmannschaften gekickt werden. Und auch der "Karrieremodus" hat einige Upgrades bekommen., neu sind dabei etwa  "Persönlichkeitspunkte", die man durch Aktivitäten wie Training oder Käufe diverser Güter bekommt.

Nach fast 30 Jahren ist mit der heutigen Veröffentlichung von FIFA23 jedoch Schluss.

Der Grund ist, wie könnte es anders sein- das Geld.

EA Sports und die FIFA haben sich über die Kosten für den Markennamen getritten. Ab 2023 trägt die Fußballsimulationsreihe nun den etwas holprigen Namen "EA Sports FC", wobei auch FIFA selbst bereits ein Konkurrenzprodukt plant.