10. April 2012 06:51
Schade, schade!
Grödig verpasst nur knapp die Sensation
Die Grödiger musste sich trotz guter Leistung in der Schlussphase mit 2:3 gegen Titelverteidiger Ried geschlagen geben.
Grödig verpasst nur knapp die Sensation
© GEPA

Vor 2200 Zuschauern haben die Grödiger gestern 70 Minuten lang den Titelverteidiger aus Ried an den Rand einer Niederlage gedrängt und verdient mit 2:1 geführt. Aber in der Schlussphase haben die Rieder den Cupschlager noch umgedreht. Die Truppe von Heimo Pfeifenberger musste sich im Viertelfinale des ÖFB Cup mit 2:3 geschlagen geben. Heute Nachmittag soll übrigens der neue Trainer des SV Grödig präsentiert werden. Spekuliert wird ja das der ehemalige Austria Salzburg Held Adi Hütter das Amt des Trainer übernehmen soll.