Grödig startet in Richtung Europacup

Wer hätte das gedacht:

Grödig startet in Richtung Europacup

Zu Saisonbeginn noch belächelt doch nun wird der Aufsteiger als ernsthafter Konkurrent gesehen.

Obwohl der SV Grödig infrastrukturell zwar großen Nachholbedarf hat, so haben die „Village People“ doch aus sportlicher Sicht im Herbst vollauf überzeugt. Dem Aufsteiger wird eine tragende Rolle im Kampf um die Europacupplätze zugetraut.

Sowohl Austria –Trainer Nenad Bjelica lobt die Grödiger: "Grödig wird bis zum Schluss im Kampf um die Europacupplätze bleiben. Sie ernten die Früchte der systematischen Arbeit von Adi Hütter“

Auch Rapid unterlag den Grödigern in der ersten Hälfte Bundesligasaison und auch Rapids Trainer Zoran Barisic ist von dem Bundesliganeuling überzeugt: "Sie haben eine sehr gute Spielanlage, attackieren sehr hoch und sind sehr fokussiert auf das Angriffs- und Gegenpressing sowie das schnelle Umschalten. Ich traue Grödig zu, dass sie bis am Schluss vorne dabei bleiben.

Auch Heimo Pfeifenberger ist von Grödigs Performance begeistert. "Es ist sensationell, wie sie spielen, cool zum Anschauen. Sie attackieren sehr früh und harmonieren sehr gut", sagte Wiener Neustadts Coach.

Diashow: Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

×