LASK

ÖFB-Samsung-Cup

Grödig kämpft um Halbfinaleinzug

Letztes Jahr noch in Runde eins ausgeschieden, wollen die Grödiger heute für eine Überraschung sorgen.

Den SV Grödig erwartet heute eine harte Nuss, denn der Lask spielt momentan in absoluter Topform. Die Oberösterreicher befinden sich voll auf Aufstiegskurs in der Erste Liga, haben seit knapp fünfeinhalb Monaten keine Niederlage mehr kassiert. Der zweite Lieferling liegt bereits 12 Punkte hinter den Linzern, außerdem ist die Glasner-Elf die torgefährlichste Mannschaft der Liga.

Spiel beginnt bei 0:0

Grödig Trainer Andreas Fötschl erklärt vor dem Match: "Für mich zählt der Lask jetzt schon zu den besten fünf Mannschaften in Österreich. Das Spiel beginnt aber trotzdem bei 0:0 und natürlich müssen wir darauf schauen, möglichst lange keinen Gegentreffer zu kassieren. Wir haben uns aber gut vorbereitet und wollen uns von der besten Seite zeigen. Uns ist auch bewusst, dass wir keinen guten sondern einen überragenden Tag brauchen."

Im letzten Duell der beiden Teams (ebenfalls im ÖFB-Cup) gingen die Linzer als Sieger vom Palatz (2:0). Die Flachgauer sind übrigens der letzte Amateurverein im Viertelfinale des ÖFB-Cups.

Anpfiff in Grödig ist heute um 20:30 Uhr.

Diashow: Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

×