Grödig bleibt theoretisch Rivale

Entscheidung um den Meisteritel vertagt

Grödig bleibt theoretisch Rivale

SV Grödig spielte gegen Wacker Innsbruck

Das Spiel zu Beginn 27. Runde der Fußballbundesliga in der Untersbergarena am Samstag ging 1:1 unentschieden aus. Der Abstand Grödigs zum Tabellenersten Salzburg beträgt jetzt noch 24 Punkte. Die Tore erzielten Tomi (77.) und Lukas HInterseer (47.). Trotz starkem Wind und strömenden Regen gelangten die Grödiger öfter in Ballbesitz, Torchance gab es jedoch keine. Die gut aufgestellten Abwehrreihen kamen nicht großartig zum Einsatz. Vor der Pause versuchte Wacker-Spieler einen Schuss aus 25 Metern, verfehlte jedoch das Tor. 

Nach der Pause schien Wacker neu motiviert, was zu einem Treffer durch Hinterseer führte. Jede weitere Torchance wurde von der Grödiger Abwehr, im Fall Wernitznig (Wacker Innsbruck)  von Fend und Ji-Parana, verhindert. Daraufhin schien die Motivation der Tiroler wieder zu sinken, sie übten sich in Zurückhaltung. Kurze Zeit später folgte der Ausgleich zum 1:1.

Red Bull Salzburg gegen PZ Pellets WAC

Heimerfolg für die Bullen: Am Sonntag triumphierten sie haushoch über den RZ Pellets WAC, und zwar mit dem Ergebnis 5:0. Trotz der abgeänderten Formation gelang den Salzburgern der Heimsieg, sie könnnen somit kaum noch von der Tabellenspitze gestoßen werden. Für die Tore verantwortlich waren Jonatan Soriano, Valentino Lazaro, Valon Berisha und Florian Klein. Bei dem Sieg handelt es sich um den 11. in Folge. Die Mannschaft hat nun einen Vorsprung von 27 Punkten auf Grödig.

 

Red Bull Salzburg darf den Meistersekt bereits kaltstellen. Am Sonntag feierte der Tabellenführer der tipp3 Bundesliga powered by T-Mobile zum Abschluss der 27. Runde auch in stark veränderter Formation und ohne besonderen Glanz einen 5:0 (1:0)-Heimerfolg über den RZ Pellets WAC und ist damit nur noch rein rechnerisch von der Spitze zu verdrängen.

Die Tore für Red Bull Salzburg erzielten vier Tage vor dem EL-Rückspiel gegen Basel Jonatan Soriano (33., 76.), Valentino Lazaro (64.), Valon Berisha (81.) und Florian Klein (84.), es war der elfte Ligasieg in Folge. Zuhause ist man bereits 30 Partien lang ungeschlagen. Neun Runden vor dem Ende liegen die Salzburger, die gegen den RZ Pellets WAC nach einer Roten Karte für Silvio ab der 58. Minute in Überzahl agierten, 27 Punkte vor SV Scholz Grödig. - See more at: http://www.bundesliga.at/index.php?id=569271#sthash.CQGhrtV8.dpuf

 

 

ed Bull Salzburg darf den Meistersekt bereits kaltstellen. Am Sonntag feierte der Tabellenführer der tipp3 Bundesliga powered by T-Mobile zum Abschluss der 27. Runde auch in stark veränderter Formation und ohne besonderen Glanz einen 5:0 (1:0)-Heimerfolg über den RZ Pellets WAC und ist damit nur noch rein rechnerisch von der Spitze zu verdrängen.

Die Tore für Red Bull Salzburg erzielten vier Tage vor dem EL-Rückspiel gegen Basel Jonatan Soriano (33., 76.), Valentino Lazaro (64.), Valon Berisha (81.) und Florian Klein (84.), es war der elfte Ligasieg in Folge. Zuhause ist man bereits 30 Partien lang ungeschlagen. Neun Runden vor dem Ende liegen die Salzburger, die gegen den RZ Pellets WAC nach einer Roten Karte für Silvio ab der 58. Minute in Überzahl agierten, 27 Punkte vor SV Scholz Grödig. - See more at: http://www.bundesliga.at/index.php?id=569271#sthash.CQGhrtV8.dpuf

 

ed Bull Salzburg darf den Meistersekt bereits kaltstellen. Am Sonntag feierte der Tabellenführer der tipp3 Bundesliga powered by T-Mobile zum Abschluss der 27. Runde auch in stark veränderter Formation und ohne besonderen Glanz einen 5:0 (1:0)-Heimerfolg über den RZ Pellets WAC und ist damit nur noch rein rechnerisch von der Spitze zu verdrängen.

Die Tore für Red Bull Salzburg erzielten vier Tage vor dem EL-Rückspiel gegen Basel Jonatan Soriano (33., 76.), Valentino Lazaro (64.), Valon Berisha (81.) und Florian Klein (84.), es war der elfte Ligasieg in Folge. Zuhause ist man bereits 30 Partien lang ungeschlagen. Neun Runden vor dem Ende liegen die Salzburger, die gegen den RZ Pellets WAC nach einer Roten Karte für Silvio ab der 58. Minute in Überzahl agierten, 27 Punkte vor SV Scholz Grödig. - See more at: http://www.bundesliga.at/index.php?id=569271#sthash.CQGhrtV8.dpuf
Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28