Grand Prix von Monaco

Formel 1

Grand Prix von Monaco

Der Grand Prix von Monaco ist jedes Jahr ein Termin der ganz besonderen Art. Die 3337 Kilometer lange Rennstrecke ist einzigartig, anspruchsvoll und für ihren Glamour bekannt. Vom Casinoplatz bis hin zur weltberühmtesten Haarnadelkurve, durch den Tunnel und weiter an den Luxusyachten der Superreichen vorbei. Die 19 Kurven dieser Rennstrecke sind legendär.

Für die Fahrer sind vor allem die engen Straßen extrem herausfordernd. Da die Strecke so schmal ist, gibt es kaum Möglichkeiten für Überholmanöver. Manchen Fahrern ist der Sieg hier in Monaco sogar wichtiger als die Weltmeisterschaft zu gewinnen.

Red Bull ist Favorit

Daniel Ricciardo und Max Verstappen legten in den freien Trainings am Donnerstag abwechselnd neue Rundenrekorde vor. Mit den neuen Hypersoft-Reifen scheint Red Bull also alles richtig zu machen – gleich elf Sätze wurden geordert.

Am Samstag geht’s um 15 Uhr los mit dem Qualifying. Das Rennen steht dann am Sonntag um 15:10 Uhr an. Dann wird sich zeigen, ob Red Bull seiner Favoritenrolle gerecht wird.

Diesen Artikel teilen:
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum