Gleich drei Präsidenten in Salzburg

Hoher Besuch

Gleich drei Präsidenten in Salzburg

Diese Woche wollen Österreich, Kroatien und Slowenien einen Schritt zur Festigung ihrer trilateralen Kooperation setzen. Alexander Van der Bellen, Borut Pahor aus Slowenien und Kolinda Grabar-Kitarovic aus Kroatien sind deshalb in Salzburg zu Gast.

Die drei Staatsgäste kommen bereits heute Abend an. Um 19:30 Uhr lädt Landeshauptmann Wilfried Haslauer zum Abendessen in der Salzburgkulisse im Festspielhaus ein.

Programm am Dienstag

Der offizielle Teil beginnt dann morgen mit dem Empfang der beiden Staatsgäste aus Slowenien und Kroatien mit Alexander Van der Bellen und Wilfried Haslauer in der Residenz.

Danach folgt es ein 6-Augen-Gespräch und Arbeitsgespräch zwischen den Präsidenten, um 12:15 Uhr steht dann eine Pressekonferenz in der Residenz am Programm.

Sightseeing

Aber auch der kulturelle Part kommt nicht zu kurz. Nach dem Mittagessen in der Residenz steht von 14:30 bis 16:00 Sightseeing am Programm. Geplant ist eine Stadtführung vom Residenzplatz über den Domplatz zum Petersfriedhof. Die Tour endet dann beim bekannten Cafe Thomaselli. Falls das Wetter doch nicht mitspielen sollte, gibt es eine Domquartier-Führung als Schlechtwetter-Alternative.

Gesprächsthemen

Bei den Gesprächen werden unter anderem die Zukunft der EU, die Perspektiven der Westbalkanländer und der slowenisch-kroatische Grenzkonflikt zwischen Lubijana und Zagreb thematisiert.

Debüt von Van der Bellen

Bereits 2014 gab es ein erstes Treffen der drei Präsidenten in Wien

Es gab zwei weitere Termine, eines im Jahr 2015 in Nordslowenien und eines 2016 in Nordkroatien

Bei den drei Treffen war Heinz Fischer noch Bundespräsident, heuer ist der erste Termin mit Alexander Van der Bellen als Bundespräsident.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28