Reichelt

Alpiner Skiweltcup

Gibts heute den nächsten Stockerlplatz

Hohe Erwartungen an die Herren, ÖSV-Damen beim Heimrennen gefordert.

Hannes Reichelt fährt beim gestrigen Super G in Santa Caterina auf Rang zwei. Auf dem ersten Platz landet der Norweger Kjetil Jansrud, direkt hinter Reichelt auf Platz drei der Italiener Dominik Paris. Einen starken 5. Platz erzielt Max Franz, der nächste Österreicher ist Vincent Kriechmayr auf Platz 10. Dieses Ergebnis lässt auf jeden Fall für die heutige Abfahrt hoffen, zumal Max Franz die letzte Abfahrt in Gröden gewonnen hat. Auch Hannes Reichelt scheint wieder in Form zu sein, der Stockerlplatz im Super-G unstreicht die gute Form des Salzburgers. Start ist heute um 11:45 Uhr.

Enttäuschender erster Tag

Anna Veith feierte beim gestrigen Riesentorlauf am Semmering ihr Comeback. Nach ihrer Verletzung vor genau 431 Tagen stand die 27-jährige gestern zum ersten Mal wieder bei einem Rennen am Start. Für die Qualifiaktion für den zweiten Durchgang reichte ihre Fahrt nicht, sie freute sich jedoch trotzdem wieder ein Rennen gefahren zu sein. Die restlichen ÖSV-Läuferinnen blieben klar hinter den Erwartungen zurück. Stephanie Brunner (15), Ricarda Haaser (16) und Michaela Kirchgasser (17) kamen nicht in die Top Ten, die Fans am Semmering hoffen heute beim zweiten Riesentorlauf auf ein besseres Ergebnis. Mikaela Shiffrin (USA) war gestern nicht zu schlagen, ihr größte Konkurrentin heißt auch heute Tessa Worley (FRA). Start des ersten Durchgangs ist um 10:30 Uhr.

Diashow: Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

×