Gewitter nach der Hitzewelle

Jetzt wirds kälter

Gewitter nach der Hitzewelle

Die Hitzwelle hat für ein paar Tage ein Ende und eine Kaltfront ist endlich in Sicht. Besonders heute kommt die erste Gewitterfront auf uns zu. Vom Westen werden sich die Gewitter über Salzburg ausbreiten und die Unwetter können heftig ausfallen. Meistens wird es entlang der Nordalpen gewittern, besonders zwischen Lofer und Abtenau. Auch in den Gebirgsgauen, also dem Pinzgau, Pongau und Lungau, sind heftige Unwetter möglich. Im Flachgau könnte man aber ohne Krach davon kommen. Dort ist es möglich, dass durch den Westwind die Gewitter unterdrückt werden. Das Potenzial ist aber trotzdem da.

Überflutungen nur stellenweise

Regen wird heute nur punktuell möglich sein. Also wird es, wenn es zu regnen beginnt, nur kurz, aber dafür sehr stark regnen. Somit sind Überflutungen nur teilweise möglich. Außerdem erklärt uns Josef Haslhofer, Meteorologe der ZAMG:"Ich erwarte mir in erster Linie starken Wind. Da können durchaus Winspitzen mit bis zu 90km/h auftreten." Alles in allem schließt Haslhofer auch Murenabgänge aus.

Die nächsten Tage

Morgen ist die Kaltfront direkt über Salzburg. Es wird kühler und am Vormittag ist es bewölkt und über das ganze Land verteilt sind einige Regenschauer möglich. Am Nachmittag wird es dann aber wieder trockener. "In den Gebirgsgauen wird es dann noch ein paar Regenschauer geben, aber auch die werden schön langsam weniger", so Haslhofer. Die Temperaturen werden auch kühler. Statt 35 Grad bekommen wir morgen 25 Grad.

 

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt LISA PAC COOL
Nächster Song JOHN PARR / ST ELMO'S FIRE

Fotoalbum 1 / 28