Schönraingrabenbrücke

Antenne Salzburg - Salzburgs beste Musik

Generalsanierung der Schönraingrabenbrücke

Artikel teilen

Rund eine Millionen Euro für mehr Sicherheit/ Bauende im August 2022

Die Schönraingrabenbrücke bei Taxenbach wird in den kommenden Monaten grundlegend erneuert. „Wir investieren insgesamt rund eine Million Euro, um den wichtigen Straßenabschnitt an der B311 Pinzgauer Straße wieder auf den neuesten Stand zu bringen. Für die jetzige Sanierung sind 580.000 Euro veranschlagt“, erklärt Landesrat Stefan Schnöll.

51 Jahre ist die Schönraingrabenbrücke bereits „im Dienst“. Zuletzt wurde die Stahlbetonbrücke vor 28 Jahren generalsaniert. „Diesmal werden beide Brückenübergänge erneuert und die Tragwerksuntersicht saniert. Auch die Brückenlager beim Widerlager Taxenbach werden getauscht“, sagt Projektleiter Florian Gois von der Landesbaudirektion.

Vier Monate wird gearbeitet

Die Bauarbeiten starten am 21. April, der Verkehr wird im Brückenbereich einspurig geführt und mittels Ampeln geregelt. Am 8. Juli soll die Brücke für den Straßenverkehr frei gegeben werden, Ende August werden die restlichen Bauarbeiten abgeschlossen.

Brückenpfeiler bereits 2020 saniert

Bereits 2020 fanden unter der Schönraingrabenbrücke Arbeiten zur Stabilisierung der Brückenpfeiler statt. „Diese waren erforderlich um Hangbewegungen und somit auch Verschiebungen an den Pfeilern abzufangen. Schon damals hat das Land rund 375.000 Euro für die Sicherheit investiert“, sagt Landesrat Stefan Schnöll.

Quelle: Land Salzburg