Gaissau-Hintersee

Antenne Salzburg - Salzburgs beste Musik

Gaissau-Hintersee startet in den Teilbetrieb

Artikel teilen

„Der Dezember zeigt sich bisher von seiner charmanten, schneereichen Seite. Aus diesem Grund können wir am kommenden Wochenende von Freitag bis Sonntag ab Gaissau einen Teil des Skigebietes öffnen.“, verkündet Bernhard Eibl, Geschäftsführer.

Konkret werden der 2er Sessellift, der Übungslift Spielbergalm, der Wieserhörndllift sowie der 4er Sessellift Wieserhörndl in Betrieb genommen.

„Wer noch keine Saisonkarte hat, kann sich diese bis 20.12. zum Vorverkaufspreis sichern. Um € 305,00 können Erwachsene die ganze Saison fahren, Jugendliche (Jahrgang 2003-2005) bekommen die Saisonkarte um € 191,00 und die Kindersaisonkarte (Jahrgang 2006-2015) kostet € 105,00 im Vorverkauf. Zudem erhalten Bürger:innen der Partnergemeinden Adnet, Krispl-Gaißau, Hintersee, Faistenau, Thalgau und Fuschl am See einen Sondertarif. Genauere Informationen dazu gibt es bei der jeweiligen Gemeinde oder direkt bei uns.“, erklärt Nina Brandauer, Marketing.

„Wir möchten vor allem unseren treuen Stammgästen sowie unseren Tagesgästen die Möglichkeit bieten, am kommenden Wochenende schon über unsere Pisten zu wedeln. Ab dem 17. Dezember werden voraussichtlich alle Anlagen durchgehend in Betrieb genommen.“, sagt Eigentümerin Lisa Schmidlechner.

Auch Skitourengeher sind herzlich willkommen. Tageskarten oder auch Tourengeher-Saisonkarten sind direkt vor Ort erhältlich. Die Tourengeher-Saisonkarte kostet für die Wintersaison € 120,00, das Tagesticket liegt bei € 10,00 pro Person. Beide Tickets beinhalten die Parkgebühr, Pistenmitbenutzung in der Abfahrt, Nutzung der Infrastruktur, eine Bergfahrt (je Tag) mit einem beliebigen Lift und die Inanspruchnahme der Pistenrettung bei Unfällen während der Betriebszeit. Die Pisten sind täglich von 08:30 bis 17:00 Uhr für Skitourengeher geöffnet. Zudem sind am Mittwoch ab Gaissau und am Freitag ab Hintersee bis 22:00 Uhr Abendskitouren erlaubt.

Quelle: Gaissau-Hintersee