Fünfer ausbügeln leicht gemacht

Tipps für Eltern und Kinder

Fünfer ausbügeln leicht gemacht

Die Sommerferien haben endlich begonnen, jedoch nicht für alle Schüler mit einem Einserzeugnis. Konrad Zimmermann, Geschäftsführer des Lernquadrat Österreich, gibt deshalb Tipps, wie man sich am besten auf eine Nachprüfung vorbereitet.

Auf die Anzahl kommt es an
Je nachdem, wie viele "Nicht Genügend" man hat, sollte man früh genug zu lernen beginnen. So empfiehlt Zimmermann, bei einem Fünfer mindesten vier Wochen lang täglich drei Stunden auf die Prüfung zu lernen. Bei zwei Fünfern rät er, bereits fünf Wochen im Vorhinein zu beginnen und täglich sechs Stunden zu büffeln. Grundsätzlich gilt aber: Je früher desto besser.

Informationen sammeln
Ob die Mitschriften des Sitznachbarn oder die Nachfrage beim Lehrer: alle Infos können wichtig sein. Heutzutage geben die Lehrer gerne Tipps um den Schülern das Lernen und Bestehen der Prüfung zu erleichtern. So kann einem der Lehrer auch genau sagen in welchem Fach man die größte Schwäche hat.

Ruhepause einlegen
Dieser Ratschlag gilt besonders für die Eltern: In den ersten drei Wochen soll der Schüler die Ferien genießen. Statt das Kind ständig auf seinen Fehler hinzuweisen, ist es viel sinnvoller ihm ein paar Wochen Ferien zu gönnen um es dann positiv zu motivieren. Druck auszuüben macht keinen Sinn, meint Zimmermann. Außerdem kann man als Elternteil als Beispiel voran gehen und seine eigenen Zeugnisse herzeigen. Hat man selbst eine negative Note darin, kann man dem Kind gut zeigen, dass dies kein Weltuntergang ist.

Gemeinsam lernen
Sehr hilfreich kann auch das Bilden einer Lerngruppe sein. Wenn es mehrere Schüler gibt, die ein "Nicht Genügend" erhalten haben, ist es sinnvoll sich zu treffen und gemeinsam zu lernen. Ansonsten kann man sich auch einer Lerngruppe im Lernquadrat anschließen. Das Zusammensein bringt mehr Spaß in die angespannte Lernsituation.

Zeit gut einteilen
Nimmt man sich vor vier Wochen für die Prüfung zu lernen, so sollte man drei Wochen rein für das Lernen der Kapitel vornehmen. Die letzte Woche kann dann intensiv für das Wiederholen des Erlernten genutzt werden. Der letzte Tag vor der Prüfung sollte als Pause angesehen und mit Freizeitaktivitäten gestaltet werden.

Spaß an Sprachen
Hat man das Fach Englisch nicht bestanden, kann es hilfreich sein sich englische Filme und Serien anzusehen. Diese können auch mit englischen Untertiteln versehen werden, um zu sehen wie die Wörter geschrieben werden. Jedoch ersetzt dies nicht das Lernen der Grammatik, sondern ist nur als Zusatz gedacht.

Das wichtigste ist aber sein Kind zu unterstützen und es nicht unter Druck zu setzen. Das Lernen sollte mit etwas positivem verbunden werden und dem Kind Spaß machen.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt GENESIS INVISIBLE TOUCH
Nächster Song ED SHEERAN / SHAPE OF YOU

Fotoalbum 1 / 28