Fuchs klettert in Hotelzimmer

Dramatische Szenen

Fuchs klettert in Hotelzimmer

Ein Mann aus Niederösterreich und ein Bub aus der Steiermark wurden gebissen.

Zu einem ungewöhnlichen Rettungseinsatz kam es in der Nacht auf Montag in einem Hotel in Hermagor. Gegen 1:30 Uhr wachte ein Gast aus Niederösterreich auf, als er von einem Tier zweimal in den linken Fuß gebissen wurde. Der  51-Jähriger konnte den Angreifer als Fuchs erkennen und jagte das Tier aus dem Zimmer.
 
Der Fuchs lief dann aber auf den benachbarten Balkon und von dort in das nächste Hotelzimmer. Dort wurde ein 10-jähriger Bub aus der Steiermark am Ellbogen und rechten Fuß verletzt. Das Kind musste einer ärztlichen Ordination im Ort medizinisch versorgt werden. Der Vater des Buben konnte den Fuchs schließlich vertreiben.