21. Februar 2017 17:00
3.000 Tonnen Split müssen weg
Frühjahrsputz in der Mozartstadt
Was für den Haushalt gilt, kann auch für die Stadt nicht verkehrt sein. Der Frühjahrsputz steht auf dem Programm.
Frühjahrsputz in der Mozartstadt
© oe24

Die Stadt Salzburg wird jetzt vom Winterdreck befreit. Außerdem dürfen wir uns schon auf den Mirabellgarten freuen, dort wurden im Spätherbst bereits 25.000 Tulpenzwiebel gesetzt, die bei den ersten Sonnenstrahlen erblühen werden. Karl Schupfer vom Magistrat Salzburg erklärt im Antenne Salzburg Interview: "Im Mirabellgarten ist momentan der Baumschnitt heftig im Gange, außerdem bereiten wir die ganzen Verkehrsinseln für den Frühling vor. Da und dort schauen schon die ersten Köpfchen der Blumen heraus, ich bin mir sicher, dass wir eine richtig schöne Frühlingsstimmung haben werden."

3000 Tonnen Split müssen weg

Die "Frühjahrsputzmänner" sind momentan mit Kehrwägen und Räumfahrzeugen in der Mozartstadt unterwegs. Insgesamt gibt es 3000 Tonnen Split zu beseitigen. Mit den Hausbetreuern wurde ausgemacht, dass bis zum 12. März die Gehsteige geputzt werden, damit dann alles mitgenommen werden kann.

Anfang April kommt dann der große Osterputz, bei dem über 300 Bedienstete der Stadt Salzburg unterwegs sind. Im Zuge dieser Aktion werden unter anderem die ganzen Böschungen gereinigt.

Der Frühling kann also kommen, die Stadt Salzburg wird jedenfalls blitz blank sein.