Franziska Gritsch bringt Top-Leistung

Parallel-Slalom in St.Moritz

Franziska Gritsch bringt Top-Leistung

Die 22-jährige Tirolerin kam am Sonntag im Parallelslalom der Alpin-Damen in St. Moritz ins kleine Finale und wurde letztlich Dritte. Der Slowakin Petra Vlhova gelang nach dem Startverzicht von Mikaela Shiffrin ein Favoritensieg, Zweite wurde Anna Swenn Larsson. Die Schwedin war im Halbfinale Siegerin gegen Gritsch.

 
Nur zwei weitere ÖSV-Damen waren im Hauptbewerb der besten 32 dabei: Katharina Liensberger war gleich in der Auftaktrunde gescheitert, Katharina Truppe war im Achtelfinale zwei Hundertstelsekunden langsamer als ihre Gegnerin Nina Haver-Löseth aus Norwegen. Für die Technik-Spezialistinnen geht es bereits am Dienstag mit einem Riesentorlauf in Courchevel weiter.
Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28