Franz Müllner hat den Weltrekord gebrochen

Herzlichen Glückwunsch:

Franz Müllner hat den Weltrekord gebrochen

Nachdem der Extremsportler Franz Müllner einen Helikopter auf seinen Schultern aufsetzen ließ, hat der den nächsten Weltrekord gebrochen.

Am Freitag um Punkt 13 Uhr war es soweit: Strongman Franz Müllner hält auf der Europabrücke (Brennerautobahn) eigenhändig das Bungeeseil, an dem Cobra-Polizist Klaus Jegg hängt und sich 192 Meter in die Tiefe wirft. Damit hat er wieder einen Weltrekord gebrochen. „Das ist das Verrückteste, was ich je getan habe“, so der Lungauer im Antenne-Interview.

580 Kilogramm hat Müllner gehalten

Zu den 160 Kilogramm, die das knapp 190 Meter lange Seil wiegt, sind auch noch das sechsfache von Jeggs Körpergewicht dazugekommen. Insgesamt also fast 600 Kilogramm, die der Salzburger Extremsportler gehalten hat.