Frankreichs Regierung tritt zurück

Kabinettsaustausch

Frankreichs Regierung tritt zurück

Nach der Wahlschlappe der Sozialisten in Frankreich treten Premierminister Ayrault und seine gesamte Regierung zurück.

Wie n-tv und Spiegel online berichten, treten Premierminister Ayrault und seine gesamte Regierung nach der Wahlschlappe der Sozialisten in Frankreich zurück. Um 20 Uhr will sich Frankreichs Präsident Francois Hollande in einer TV-Ansprache an sein Volk wenden. Schon jetzt sickerte durch, dass der sozialistische Staatschef das Kabinett umbilden wird.

Manuel Valls

Neuer Mann an der Regierungsspitze soll der bisherige Innenminister Manuel Valls werden. Das berichten übereinstimmend zahlreiche französische Medien, wie Radio France Inter und der Fernsehsender BFM TV sowie das Büro Ayraults.