Frankreich neue Lockdown Paris

Corona

Frankreich will Maßnahmen verschärfen

Eine weitere Verschlimmerung der Situation wird befürchtet

Angesichts stark steigender Corona-Infektionszahlen will die französische Regierung am Donnerstag neue Maßnahmen zur Eindämmung des Virus beschließen. Um massivere Schritte zu vermeiden soll dabei auf eine Verschärfung von Kontaktbeschränkungen und eine Forcierung der Impfkampagne gesetzt werden, kündigte Regierungssprecher Gabriel Attal an.

Auch die Vorgaben für die Nutzung des Gesundheitspasses, der nach den 3G-Regeln für den Besuch etwa in Restaurants und Bars, von Veranstaltungen und für Fernreisen mit dem Zug oder dem Flugzeug nötig ist, sollten enger gefasst werden. Es sei zu befürchten, dass sich die Corona-Lage weiter verschlimmere und die Sieben-Tage-Inzidenz auf über 200 steige werde.