Frankfurt scheitert im EL-Achtelfinale

Kein 'Wunder' im Rückspiel

Frankfurt scheitert im EL-Achtelfinale

Die Schweizer haben mit dem 3:0 im Hinspiel in Frankfurt bereits die Weichen für den Viertelfinal-Einzug gestellt. Der Truppe von Ex-ÖFB-Coach Marcel Koller reichte im Rückspiel ein spätes 1:0 für das Final-Event-Ticket in der Europa League. In der 87. Minute sorgte Fabian Frei für den Siegestreffer.

+++ Hier alle Details zum Spiel +++

Eintracht Frankfurt begann mutig und engagiert, ließ aber über die gesamte erste Halbzeit den Zug zum Tor vermissen. Lediglich zwei Kopfbälle von Hinteregger und Dost nach Standards waren gefährlich. Die Basler waren aggressiver. Gegen die Abschlüsse von Arthur Cabral und Silvan Widmer musste Eintracht-Tormann Kevin Trapp mehrfach sein ganzes Können beweisen, um einen Rückstand zu verhindern.

In die zweite Hälfte starteten die Frankfurter energisch, der Zug zum Tor fehlte aber nach wie vor. Ilsanker, Hinteregger und Co. konnten die Defensive der Schweizer nicht knacken. Die Eintracht muss sich damit jetzt ganz auf die Vorbereitung zur neuen Bundesliga-Saison konzentrieren, der FCB tritt am kommenden Dienstag im Viertelfinale der Europa League gegen Schachtar Donezk an.

 

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt ELLIE GOULDING BURN
Nächster Song JOSH / WO BIST DU

Fotoalbum 1 / 28