Franco Foda wird neuer ÖFB-Teamchef

Jetzt fix

Franco Foda wird neuer ÖFB-Teamchef

Franco Foda ist zum neuen österreichischen Fußball-Teamchef bestellt worden. Das gab ÖFB-Präsident Leo Windtner am Montagabend bekannt. Der Deutsche tritt die Nachfolge von Marcel Koller an und wird im Testspiel am 14. November im Wiener Happel-Stadion gegen Uruguay erstmals auf der Betreuerbank der Nationalmannschaft sitzen. Danach bleibt er bis Ende des Jahres bei Sturm Graz.
 

350.000 Euro Ablöse

Der Trainer des SK Sturm Graz war der erklärte Wunschkandidat der Landespräsidenten, die sich bei der Sitzung durchsetzen konnten. Der ÖFB soll laut Insidern eine Ablöse in Höhe von rund 350.000 Euro an Sturm Graz zahlen.  Zudem wird gemunkelt, dass er auch seinen bisherigen Co-Trainer Thomas Kristl von Sturm Graz ins Nationalteam holen will.

Bis Jahresende Sturm- und ÖFB-Coach in Personalunion

Foda ist seit September 2014 als Trainer des aktuellen Bundesliga-Tabellenführers tätig. Der 51-Jährige erhielt beim ÖFB einen Vertrag bis zum Ende der EM-Qualifikation 2019. Sollte die Turnier-Teilnahme geschafft werden, würde sich der Kontrakt automatisch bis Sommer 2020 verlängern.
 

Foda wurde 1966 in Mainz in Deutschland geboren, seit 2014 ist er Trainer des SK Sturm Graz.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28