Räikkönen

Formel-1-Qualifying

Räikkönen holt sich Pole in Monza

Mit Sebastian Vettel auf Platz zwei startet Ferrari auf den ersten beiden Plätzen. Hamilton landet auf dem dritten Platz.

Kimi Räikkönen hat mit einer Rekordrunde etwas überraschend für die erhoffte Ferrari-Pole beim Heimrennen in Monza gesorgt. Der Finne war Samstag im entscheidenden Qualifying-Abschnitt 16 Hundertstel schneller als Teamkollege Sebastian Vettel, Dritter wurde WM-Leader Lewis Hamilton vor Valtteri Bottas im Mercedes. Für Räikkönen war es die insgesamt 18. Pole und die erste in diesem Jahr.

Der bald 39-jährige Räikkönen lieferte mit einer Rundenzeit von 1:19,119 Min. und einem Schnitt von über 263 km/h zudem die schnellste Monza-Runde aller Zeiten ab. Bisheriger Rekordhalter war Juan Carlos Montoya mit 1:19,525.