Foda macht Team fit für Auftakt-Hit

Nations-League-Duell gegen Norwegen

Foda macht Team fit für Auftakt-Hit

"Die Freude ist sehr, sehr groß", sagte Teamchef Franco Foda vor dem ersten Training am Montag in Pörtschach. Dort schwitzt unser Nationalteam für den Nations-League-Auftakt am Freitag in Norwegen. Verzichten muss Foda auf einige seiner Stars. So mussten David, Alaba, Marko Arnautovic, Valentino Lazaro, Konrad Laimer und Florian Kainz dem Nationalteam absagen. "Natürlich fehlen uns diese Führungsspieler. Wir wissen aber auch, dass wir eine durchaus respektable Breite haben", stellte ÖFB-Präsident Leo Windtner klar.

Nachnominiert wurden Max Wöber, Christoph Monschein, Christopher Trimmel und Reinhold Ranftl. Adrian Grbic fehlte beim Trainingsstart, weil er erst am Nachmittag anreiste und den verpflichtenden Coronatest verpasste. Trotz der vielen Ausfälle hat Windtner den Gruppensieg im Visier: "Wir haben gemeinsam die Losung ausgegeben, dieses Mal, wenn es nur irgendwie geht, die Gruppe gewinnen zu wollen. Die Chancen sind intakt."

"Haben gewaltige Hürden vor uns"

Neben Norwegen trifft Österreich auf Rumänien und Nordirland. "Wir haben einige gewaltige Hürden vor uns, aber die wollen wir nehmen", so Windtner. Die erste davon ist Norwegen. In Oslo kommt es für unser Team am Freitag zur ersten großen Bewährungsprobe.

Die Bilanz gibt Hoffnung: Von elf Duellen konnte Österreich acht für sich entscheiden. Doch Vorsicht! Von den letzten drei gingen gleich zwei an die Norweger. Diesmal soll wieder Österreich jubeln! "Wenn wir einen starken Herbst hinlegen, ist das Rückenwind für das erste Halbjahr 2021", sag t Windtner.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28