Flüchtlingsstrom durch Salzburg

14.000 Flüchtlinge

Flüchtlingsstrom durch Salzburg

Tausende Flüchtlinge aus Ungarn reisen mit Bussen und Zügen über den Salzburger Hauptbahnhof nach Deutschland. Unsere Reporter sind vor Ort.

Laut Innenministerium werden den Salzburger Hauptbahnhof dieses Wochenende 14.000 Flüchtlinge auf ihrem Weg Richtung Deutschland passiert haben. Die Koordination, Organisation und der Ablauf des Hilfseinsatzes mit allen Beteiligten verlief den Umständen entsprechen sehr gut. Neben der Anreise bzw. Durcheise im Zug kamen auch rund 540 Flüchtlinge mit 17 Bussen aus dem Burgenland nach Salzburg. *

Normalbetrieb

Für morgen, Montag, 7. September, ist derzeit am Bahnhof mit Normalbetrieb zu rechnen. Bei einer Koordinationsbesprechung am frühen Vormittag zwischen Innenministerium, den Ländern und den Einsatzorganisationen wird die Lage wieder aktuell bewertet.*

Bundeskanzler erlaubt Einreise

In der Nacht auf Samstag hat Bundeskanzler Werner Faymann ja die Einreise der Flüchtlinge erlaubt. Auch Deutschland hat das getan. Unklar ist aber, wie lange die beiden Länder die Flüchtlinge aus Ungarn einfach so einreisen lassen. Es gilt immer noch das Dublin-System. Darin heißt es ja, dass jenes EU-Land für das Asylverfahren zuständig ist, in dem ein Asylwerber zum ersten Mal europäischen Boden betreten hat.

Diashow: Flüchtlingsstrom erreicht Salzburg

Flüchtlingsstrom erreicht Salzburg

×

    (*Quelle= Land Salzburg)