22. Februar 2016 14:35
Wals-Himmelreich
Flüchtlingsfamilie ist eingezogen
Im Garten der Familie Hirnsperger wohnt seit 11. Jänner eine Flüchtlingsfamilie. Die Integration läuft hervorragend.
Flüchtlingsfamilie ist eingezogen
© Antenne Salzburg

Bereits Mitte Dezember 2015 haben wir über das Projekt von Franz Hirnsperger in Wals-Himmelreich berichtet. Der ehemalige Vizebürgermeister von Wals-Siezenheim hat in seinem Garten ein Holzhaus errichtet (83 Quadratmeter), um einer Flüchtlingsfamilie eine schöne Unterkunft bieten zu können.

Am 11. Jänner eingezogen

Seit elften Jänner ist nun eine Flüchtlingsfamilie in das schöne Gebäude eingezogen. Die junge Familie (Vater 34 Jahre, Mutter 29 Jahre, vier Kinder) flüchtete bereits vor vier Jahren aus Syrien und verbrachte lange Zeit in einem Flüchtlingslager im Libanon. Da die Situation im Heimatland keine Chance auf Rückkehr bietet, haben sie sich auf den Weg nach Europa gemacht.

Täglicher Deutschunterricht

Für die Eltern gibt es täglich zwei Einheiten Deutschunterricht (geleitet von Franz Hirnsperger). Die Kinder gehen täglich in Viehhausen in die Schule. Der Sohn hat auch schon beim Fußballverein in Grünau mittrainiert und die Mutter bekochte bereits die Nachbarn. Durch all diese Maßnahmen soll die Integration so schnell wie möglich funktionieren. Wenn dann die Deutschkenntnisse gut genug sind wird man sich einmal am Arbeitsmarkt umschauen, ob es einen geeigneten Job für den Vater gibt.