14. November 2013 12:35
Salzburg steht ein wenig besser da
Finanzen in Salzburg wieder positiver
Die Spekulationsverluste im Land Salzburg konnten fast ganz abgebaut werden sagt Christian Stöckl.
Finanzen in Salzburg wieder positiver
© oe24

Das Land Salzburg steht jetzt schon deutlich besser da, denn je - sagt Christian Stöckl, der Finanzreferent des Landes Salzburg heute im Landtag. Das bedeute aber nicht, dass die jahrelangen Spekulationsgeschäfts bereits wieder wett gemacht werden konnten - das Land hat ja rund 350 Millionen Euro verspekuliert - die Bilanz hat im Juli ergeben, dass man derzeit mit einem Plus von rund 100,6 Millionen Euro rechnen könne.

Nach dem Finanzskandal - Erhebung des Finanzportfolios

Es sind weitere Wertpapierverkäufe geplant, um die Risiken und auch die Folgen der teilweise hochkarätig risikoreichen Spekulationsgeschäfts etwas einzudämmen bzw. wieder zu reparieren. Es sind beispielweise alle möglichen Fremdwährungsgeschäfts abgestossen worden, das Gesamtrisiko auf 450.000 Euro reduziert.

Das Land prüft im Moment noch nach, welche Wertpapiere verkauft werden sollten weil sie besonders gefährlich wären. Das Land erhofft sich auf diese Art auch Geld von den Banken wieder zurück zu bekommen.