28. August 2013 18:10
Flanieren & Gustieren
Festspielball in Salzburg
Erstmals heißt es beim Festspielball "Flanieren erlaubt", denn es gibt während der Eröffnung Zutritt.
Festspielball in Salzburg
© oe24

Im Vorjahr war es nur nach dem Prinzip "Wer zuerst kommt, malt zuerst" möglich, die feierliche Eröffnung des abschließenden Festspielballes mitzuverfolgen. Das ändert sich nun mit der Einführung der sogenannten Flanierkarten. Die nicht ganz günstigen Karten sind im Kartenbüro der Salzburger Festspiele erhältlich.

48 Paare eröffnen den Festspielball

Vesselina Kasarova und Javier Camarena stimmen auf die Ballnacht ein. Es erwartet die Besucher ein festlich geschmückter Ballsaal in der Felsenreitschule Salzburg.