Kuchl

Antenne Salzburg - Salzburgs beste Musik

Fahndung nach drei verdächtigen Personen

Artikel teilen

Am 24. September kurz vor 23 Uhr bedrohten drei unbekannte Täter einen 16-jährigen Tennengauer am Bahnsteig des Bahnhofs Kuchl.

Während einer der drei Schmiere stand, hielt der zweite das Opfer fest, und der Haupttäter richtete ein Messer gegen den Jugendlichen. Mit der Drohung, ihn abzustechen, forderte er Geld. Weil das Opfer kein Bargeld mitführte, raubten die Täter dessen goldene Halskette. Dann flüchteten die drei Unbekannten. Im Zuge einer Videosicherung der ÖBB-Züge konnten nun drei männliche Personen festgestellt, und vom Opfer als mögliche Täter identifiziert werden. Die Täter werden wie folgt beschrieben: 1) (Haupttäter) ca 16 Jahre, 170 cm groß, dünne Statur, dunkelbraune Haare, südländisches Aussehen, österreichischer Dialekt, dunkel bekleidet 2) ca 16 Jahre, 170 cm groß, dunkelbraune Haare, südländisches Aussehen, dunkel bekleidet 3) ca 17 Jahre, 175 cm groß, Vollbart, südländischer Typ, beige Jacke
Die Anordnung zur Fahndung wurde von der Staatsanwaltschaft Salzburg erteilt. Hinweise zu den Tätern werden vom Kriminaldauerdienst des LKA Salzburg unter 059133-50-3333 entgegengenommen.

Quelle:Landespolizeidirektion Salzburg