Ex-Freund von Mordopfer vor Gericht

Antenne Salzburg - Salzburgs beste Musik

Ex-Freund von Mordopfer vor Gericht

Artikel teilen

Wegen Drogenhandels müssen sich heute neun Angeklagte vor der Richterin in Salzburg verantworten.

Einer der Beschuldigten soll der ehemalige Freund der getöteten 20-Jährigen in Zell am See sein.

Bei den acht Angeklagten handelt es sich um sieben Männer und eine Frau zwischen 18 und 35 Jahren aus Österreich, Deutschland, der Türkei, Litauen und Bosnien. Sie sollen in unterschiedlicher Konstellation agiert und Dutzende Abnehmer im Raum Zell am See beliefert haben. Alleine der Hauptangeklagte soll mit fast vier Kilo Cannabis, 4 Kilo Speed und Kokain und Ecstasy-Tabletten gedealt haben. Besonders brisant ist der Drogen-Prozess, da einer der Angeklagten der ehemalige Freund der getöteten 20-Jährigen in Zell am See ist. Er soll die 20-Jährige beim Suchtgifthandel unterstützt haben, indem er Kunden in der gemeinsamen Wohnung „betreut“ haben soll. In dem Ermittlungsverfahren dürfte das spätere Mordopfer offenbar wegen Verdachts des Cannabishandels als Beschuldigte geführt worden sein.

Die Verhandlung ist auf zwei Tage anberaumt und wird am Donnerstag fortgesetzt.