Europas größte Polizeikonferenz im Pongau

Interpol

Europas größte Polizeikonferenz im Pongau

Von Heute bis Donnerstag treffen sich 200 Delegierte aus 50 Mitgliedsstaaten in St. Johann im Pongau zur größten Polizeikonferenz Europas. Innenminister Wolfgang Sobotka und Salzburgs Landeshauptmann Wilfried Haslauer eröffnen heute um 09:30 Uhr die Konferenz im Festsaal des Kongresscenters. Mit dabei sind außerdem der Interpol Präsident und der Interpol Generalsekretär. Die Schwerpunkte des Treffens sind die Grenzsicherheit, Bekämpfung von Terrorismus, Cyberkriminalität und der Waffenhandel. Vor allem die Bekämpfung der Cyberkriminalität wird nach den aktuellen Cyberattacken in Europa für viel Gesprächsstoff sorgen.

Die Internationale kriminalpolizeiliche Organisation Interpol ist ein Verein zur Stärkung der Zusammenarbeit nationaler Polizeibehörden. Insgesamt sind 190 Mitgliedstaaten bei Interpol. Das Interpol-Generalsekretariat ist auch Sammelstelle Datenbestände, in der auch Daten gestohlener Fahrzeuge und Ausweise gespeichert. Eine weitere Datenbank mit DNA-Profilen von Verdächtigen ist derzeit im Aufbau. Interpol half beispielsweise auch bei der Identifizierung der Tsunamiopfer in Südostasien 2004.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28