EU-Haushaltsbudget für 2014 fix

Ausgaben EU 2014 Plan

EU-Haushaltsbudget für 2014 fix

Das Budget für den EU-Haushalt sorgte monatelang für Aufruhr und Streit. Die Beratungen für die entgültige Entscheidung dauerten beinahe 16 Stunden.

Unterschiedliche Vorschläge

Die EU-Länder forderten, dass der Finanzrahmen eingehalten werde und, dass somit die Haushaltsausgaben nicht höher als 135 Mrd. Euro sein sollen. Die Kommission war der Meinung, das Budget soll 136,1 Mrd. Euro betragen. Das Parlament schlug eine Summe von 136,4 Mrd. Euro Ausgaben vor.

Der festgelegte Betrag

Schlussendlich konnte man sich auf einen Betrag des EU-Haushaltsgeldes von 135,5 Mrd. Euro einigen. Das ist weniger als im Jahr 2013 festgelegt wurde. Heuer betrug das Budget 144,2 Mrd. Euro. Außerdem mussten die EU-Staaten weitere Zahlungen nachbezahlen, da die Ausgaben höher als ursprünglich vereinbart waren.

Zukünftiger Finanzrahmen

Aufgrund des Kompromisses bei den Haushaltsausgaben, ist die Zuversicht beim Finanzrahmen für 2014  - 2020 groß. Dieser Rahmen könnte eine Billion Euro betragen.

Nachtragshaushalt 2013

Der Nachtragshaushalt für 2013 beinhaltet eine Katastrophenhilfe von 400 Mill. Euro und Investitionen von 200 Mill. in die Forschung. Die Katastrophenhilfe soll den Betroffenen des Hochwassers zugute kommen.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28