Es wird langsam herbstlich

Wochenendwetter

Es wird langsam herbstlich

Am Samstag zeigen sich vielerorts schon Wolken, es ist vermehrt regnerisch und trüb. In manchen Teilen ist mit starkem Niederschlag zu rechnen. Besonders am Vormittag regnet es immer wieder und oberhalb von 2400 Meter kann es sogar schon zu Schneefällen kommen. Am Nachmittag gibt es zwischen den Schauern vereinzelt Trockenphasen. Nur im Lungau scheint zwischendurch die Sonne. Entlang der Tauern bleiben die Wolken meist dicht. Der Wind weht aus nordwestlicher Richtung mit 2 bis 3 km/h. Es wird spürbar kühler. Die Temperaturen bewegen sich nur mehr zwischen 13 und 17 Grad. Nachts ist es überwiegend klar mit wenigen Wolken. Die Temperaturen gehen auf etwa 11 Grad zurück.

Unbeständiger Sonntag

Am Sonntag bleibt es unbeständig und kühl. Nach etwas Frühnebel ist es stark bewölkt und es kann immer wieder zu Regenschauern kommen. Besonders im Norden Salzburgs wird trübes und regnerisches Wetter erwartet. Im Hochgebirge schneit es, im Lungau scheint zwischendurch die Sonne. Mit einer Geschwindigkeit von 1 bis 3 km/h weht der Wind aus nordwestlicher bis östlicher Richtung. Am Nachmittag flaut der Wind ab und es wird etwas milder und freundlicher. Die Höchstwerte liegen bei 15 bis 18 Grad.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28