Bundesliga

Bundesliga

Bundesliga

1 / 3

Erste Saison-Niederlage

Red Bull Salzburg musste sich in der 7. Runde der tipico Bundesliga daheim gegen den SK Puntigamer Sturm Graz durch ein Last-Minute-Tor mit 2:3 (1:2) geschlagen geben. Es ist dies gleichzeitig auch die erste Niederlage in dieser Saison.


DIE MATCH-ANALYSE:
 

Ehe die Roten Bullen die Chance hatten, in die Partie zu kommen, stand es schon 0:2. Sie wurden von den Grazern, die von Beginn an sehr selbstbewußt und energisch auftraten, kalt erwischt. Im Mittelpunkt dabei Stankovic, der im Doppelpack traf (4., 14.), wobei beide Tore nach Eigenfehlern entstanden. Erst nach rund einer halben Stunde kam der Meister besser in Fahrt - und auch zum Anschlusstor durch Kampl (36.).

Danach spielte sich das Geschehen fast nur noch in der Hälfte der Grazer ab, die aber die knappe Führung in die Pause retteten. Die Roten Bullen drängten auch nach dem Wiederanpfiff vehement auf den Ausgleich - der dann Soriano auch gelang (55.). In der Folge blieben die Salzburger am Drücker, waren weiter spielbestimmend, taten sich gegen die gut stehenden Grazer aber schwer, klare Torchancen zu kreieren. Die gab es dann in einer spannenden Schlussphase aber doch noch in Form einer Doppelchance, bei der Ilsanker und Ramalho scheiterten. Und im Konter gelang Djuricin dann sogar noch der Siegtreffer für Sturm.


DIE TABELLENSITUATION:

Red Bull Salzburg bleibt trotz der Niederlage an der Tabellen Spitze, da auch der Wolfsberger AC gestern seine erste Niederlage gegen Wr. Neustadt einstecken musste. Folglich hat sich in der Tabelle nichts geändert. Red Bull Salzburg und der WAC führen mit 18 Punkten die Tabelle an.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28