Eröffnung der Salzburger Festspiele

Am Sonntag

Eröffnung der Salzburger Festspiele

Bundespräsident empfängt slowakische Amtskollegin

Bereits am Samstagnachmittag bietet sich die Gelegenheit zu Arbeitsgesprächen des Bundespräsidenten mit Vizekanzler Werner Kogler sowie mit Landeshauptmann Wilfried Haslauer, der anschließend gemeinsam mit seiner Gattin Christina zu einem Empfang zu Ehren von Bundespräsident Van der Bellen und dessen Frau Doris Schmidauer auf Schloss Leopoldskron einlädt.

Empfang mit militärischen Ehren auf dem Residenzplatz

Am Sonntagvormittag schreitet Präsidentin Čaputová mit ihren österreichischen Gastgebern die traditionelle Ehrenformation des Radarbataillons des Österreichischen Bundesheeres unter dem Kommando von Oberstleutnant Stefan Schmidt auf dem Residenzplatz ab. Dabei wird neben der österreichischen auch die slowakische Hymne erklingen. Auch ein Zusammentreffen mit Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf und Bürgermister Harald Preuner steht auf dem Programm.

Festakt live aus der Felsenreitschule

Eine weitere Präsidentin, nämlich jene der Salzburger Festspiele Helga Rabl-Stadler, empfängt die Staatsgäste anschließend in der Felsenreitschule. Zum Festakt, spielt das Mozarteum-Orchester „La Valse“ von Maurice Ravel sowie zwei Sätze aus dem Konzert für Violonchello und Blasorchester von Friedrich Gulda. Landeshauptmann Wilfried Haslauer und Vizekanzler Werner Kogler werden Grußworte an die Gäste richten, von Bundespräsident Alexander Van der Bellen hält die Eröffnungsansprache. Die Festrede trägt in diesem Jahr der Philosoph und ehemalige deutsche Kulturstaatsminister Julian Nida-Rümelin zum Thema „Eine humanistische Utopie“ vor.

Kulturprogramm zum Eröffnungstag

Danach wird sich die slowakische Präsidentin in der Alten Residenz in das Ehrenbuch des Landes eintragen und mit Bundespräsident Van der Bellen die Ausstellung „Großes Welttheater, 100 Jahre Salzburger Festspiele“ in der Neuen Residenz besuchen. Für den Abend ist ein Besuch des Festkonzerts der Wiener Philharmoniker vorgesehen. Erwartet wird auch EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen, die Bundeskanzler Sebastian Kurz zur Eröffnung der Salzburger Festspiele eingeladen hat.

Das Programm im Überblick

Samstag, 24. Juli, Nachmittag: Arbeitsgespräche Präsidentin Čaputová und Bundespräsident Van der Bellen mit Vizekanzler Kogler und Landeshauptmann Haslauer in Schloss Leopoldskron
Sonntag, 25. Juli, 10.30 Uhr: Empfang mit militärischen Ehren auf dem Residenzplatz
Sonntag, 25. Juli, 11.00 Uhr: Festakt zur Festspieleröffnung in der Felsenreitschule
Sonntag, 25. Juli, 21.00 Uhr: Festkonzert im Großen Festspielhaus

Zuzana Čaputová

Die 1973 geborene Rechtsanwältin Zuzana Čaputová ist seit 2019 Präsidentin der Slowakei. Sie vertritt eine pro-europäische Position und hat ihre Funktion als stellvertretende Vorsitzende der Partei Fortschrittliche Slowakei ihre Mitgliedschaft seit Antritt der Präsidentschaft ruhend gestellt.

Sicher gegen Corona

Die Salzburger Festspiele haben zur Sicherheit der Gäste umfangreiche Präventionsmaßnahmen vorgesehen. Eintrittskarten und Plätze sind personalisiert, die Spielstätten können nur getestet, geimpft oder genesen (3G) betreten werden, alle Besucherinnen und Besucher ab 14 müssen eine FF2-Maske auch auf den Sitzplätzen tragen, Kinder und Jugendliche einen Mund-Nasen-Schutz.