03. November 2014 15:36
Die Erstüberquerung
Entscheidung am Max-Ott-Platz
Es ist gelungen, das Antenne Salzburg Expeditionsteam konnte gestern eine Route über die Baustelle am Max-Ott-Platz finden.
Entscheidung am Max-Ott-Platz
© Antenne Salzburg

Die Baustelle auf dem Salzburger Max-Ott-Platz gleicht momentan einer trostlosen Einöde aus Stein und Kälte. Viele Autofahrer aber auch vor allem Fußgänger sind sich teilweise nicht sicher ob man den Platz aktuell überhaupt überqueren kann oder will.

Wir haben darum gestern ein mutiges Expeditionsteam zusammen gestellt, um eine Route über den Max-Ott-Platz zu finden.

Expeditionsleiter: Christian Katzmundson

Geologin: Melanie Reinhardt

Proviantsherpa: Gerald Schober

Chefscherpa: Tom Ebner

Expeditionsnerd: Claudia Schneiderbauer

Es war das erste Vorhaben dieser Art das auch seine Opfer gefordert hat. Chefsherpa Thomas Ebner musste sich bei einem Abgrund von 25 Zentimetern vom Seil schneiden und Proviantssherpa Gerald Schober wurde nach dem er in einen Kanal gestürzt war von von 2,5 kg Geröll verschüttet.

Bei einer Pressekonferenz zeigte sich der Expeditionsnerd Claudia Schneiderbauer noch von den Strapatzen mental gezeichnet: "Wer war das gach noch einmal?....Ich erinnere mich dunkel, den haben wir verloren...er war ein guter Kerl!"

Der Expeditionsleiter Christian zeigte sich nach der geglückten Erstüberquerung ebenfalls erschöpft, aber die nächsten Extremabenteuer werden schon geplant: "Wir wollen das Paracelsusbad, also das Hauptbecken, quer durchschwimmen." Die Vorbereitungen dazu sind bereits im Gange, jedoch will der Expeditionsleiterauf den Neubau warten. Alles also nur eine Farge der Zeit.

Die Pressekonferenz gibts natürlich auch auf Antenne Salzburg zu hören, und zwar ab 6 uhr Früh in Salzburgs Morningshow mit Melli und Christian.

Hier findet ihre alle Tagebucheinträge zum Nachhören.