Einer der wichtigsten katholischen Feiertage im Jahr

Fronleichnam

Einer der wichtigsten katholischen Feiertage im Jahr

Woher kommt der Name?

Das Wort selbst stammt aus dem Mittelhochdeutschen. Es setzt sich aus den Wörtern vron (Herr) und lichnam (Leib) Leib des Herrn zusammen. Mit Lichnam ist aber nicht der toten, sondern der lebende Leib gemeint. Fronleichnam heißt also so viel wie Fest des Leibes Christi.

Was feiern wir?

An diesem Tag feiern wir das Hochfest des Leibes und Blutes Christi. Es hängt eng mit dem letzten Abendmahl zusammen, bei dem Jesus seinen Jüngern, nach der katholischen Glaubenslehre, den lebendigen Leib des Herren (so auch die Übersetzung des Wortes "Fronleichnam") in Form des Brotes (Hostie) und des Weines übergeben hat. Damals war das Brot ein Symbol für den Leib, der Wein stand für das Blut. Die Katholiken erinnern also an Fronleichnam an die Anwesenheit Jesu in Gestalt von Brot und Wein bei jeder Messe.

Wie wird gefeiert?

Der wichtigste Teil des Fronleichnamsfestes ist die heilige Messe, deren liturgische Texte sich auf das Geheimnis der Eucharistie beziehen. In vielen Orten wird dieser Gottesdienst im Freien, zum Beispiel  auf öffentlichen Plätzen gefeiert.

Früher gab es Fronleichnamsspiele und auch heute gibt es in katholischen Gegenden noch Fronleichnamsprozessionen.

Heute ist Fronleichnam nicht mehr überall Feiertag. In Österreich ist der Tag noch für alle frei, in der Schweiz und in Deutschland ist die Regelung regional verschieden.

 Fronleichnamsprozessionen in Salzburg

·      Fronleichnamsprozession durch Lessach (ab 09:00 Uhr im Zentrum)

·      Fronleichnamsprozession durch Abersee (ab 08:00 Uhr im Zentrum)

·      Fronleichnamsprozession durch Altenmarkt (ab 08:30 Uhr im Zentrum)

·      Fronleichnamsprozession durch Dienten am Hochkönig (ab 08:30 Uhr im Zentrum)

·      Fronleichnamsfest in Werfen (ab 08:30 Uhr im Zentrum)

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt AVA MAX KINGS & QUEENS
Nächster Song ALIZEE / MOI... LOLITA (S)

Fotoalbum 1 / 28