reh_

Große Aufregung in Großarl

Ein Wilderer geht um!

Im Großarler Höllingwald hat ein unbekannter Täter ein Reh erschossen und einfach liegengelassen. Die Jägerschaft ist empört.

Im Pongau fahndet die Polizei derzeit nach einem Wilderer. Der Unbekannte soll im Jagdrevier Höllingwald eine Rehgeiß, die ein Jungtier mit sich geführt hat, erlegt haben.

Verbotener Abschuss in der Schonzeit

In Jägerkreisen ist ein solcher Abschuss besonders verpönt, denn das Kitz hat ohne Mutter kaum Überlebenschancen und muss erlegt werden, wenn es gefunden wird. Dem Jagdpächter ist durch den Abschuss der Rehgais ein Schaden von 450 Euro entstanden. Nachdem die Patrone nicht mehr zu finden war, ist die Suche nach dem Wilderer besonders schwer.Die Polizei ermittelt.