Ecclestone würde trotzdem an der Macht bleiben

Formel 1 Verkauf

Ecclestone würde trotzdem an der Macht bleiben

Formel-1 Boss Bernie Ecclestone will die Königsklasse des Motorsports verkaufen. Das hat er auf dem Event Camp Beckenbauer in Kitzbühel per Telefonschaltung bekannt gegeben. Angeblich gäbe es drei Interessenten für Ecclestones Anteile von 5 Prozent und den Rest, der im Besitz der luxemburgischen Firma CVC ist.

Zu den Interessenten zählt angeblich Red Bull Boss Didi Mateschitz, der seinen Einfluss in der Formel-1 stärken könnte. Im Gespräch sind auch ein American-Football-Team-Besitzer und eine Investorengruppe aus Katar. Der Deal könnte schon dieses Jahr perfekt sein, so Eccelstone in einem Interview.

Der Verkauf hätte schon im Juli über die Bühne gehen sollen, doch da wurde offenbar auf Zeit gespielt, um bis jetzt den Kaufpreis in die Höhe zu treiben.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28