EC Red Bull Salzburg triumphierte in Graz

Eishockey

EC Red Bull Salzburg triumphierte in Graz

Im zweiten Playoff-Viertelfinalspiel der Erste Bank Eishockey Liga hatten die Salzburger beim Auswärtsspiel gegen die Moser Medical Graz 99ers klar die Nase vorne. Die Grazer zeigten zwar eine ansprechende Leistung, konnten aber in den entscheidenden Phasen den spielerisch überlegenen Gästen nicht genug entgegensetzen.

Sensationeller Sieg

Die Salzburger bezwangen die Grazer schlussendlich mit 4:1. Damit führt der EC Red Bull Salzburg in der Best-of-Seven-Serie mit 2:0. Obwohl das erste Drittel ausgeglichen und torlos endete, trafen die Salzburger im zweiten Abschnitt viermal. Nach nur 40 Minuten war trotz eines Gegentreffers bereits eine Vorentscheidung getroffen.

Kapitän Matthias Trattnig war zufrieden

„Heute vor allem im zweiten Drittel haben wir sehr stark gespielt. Es war ein guter Start, wir liegen in der Playoff-Serie 2:0 vorne, aber das war auch letztes Jahr so und dann waren wir 3:2 hinten gegen KAC. Also es kann viel passieren im Playoff, aber wir werden schauen, dass wir das nächste Spiel gewinnen und dann schauen wir weiter.“, so Kapitän Matthias Trattnig. Am Freitag steigt zu Hause in der Volksgartenarena das nächste Spiel. 

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt LISA STANSFIELD ALL AROUND THE WORLD
Nächster Song HANSON / MMMBOP

Fotoalbum 1 / 28