EC Red Bull Salzburg löst Finalticket

Endspiel gegen Rekordmeister KAC

EC Red Bull Salzburg löst Finalticket

Red Bull Salzburg hat zum sechsten Mal in Serie den Einzug ins Finale der Erste Bank Eishockey Liga geschafft. Der Titelverteidiger hat sich im entscheidenden siebenten Spiel der spannenden Semifinal-Serie gegen die Vienna Capitals zu Hause durchgestzt und damit das Finalticket gelöst.

Im Finale wartet so wie vor zwei Jahren Rekordmeister KAC auf die Mannschaft von Trainer Page. Schon am Donnerstag treffen die Salzburger Eisbullen in Klagenfurt auf den ausgeruhten KAC. Gespielt wird wieder auf vier Siege.

Strafe für Daniel Welser

Nicht am Eis sein wird Daniel Welser von EC Red Bull Salzburg, der Strafsenat der Erste Bank Eishockey Liga hat wegen eines Checks gegen den Kopf von Benoit Gratton eine unbedingte Sperre für die Dauer von acht Pflichtspielen verhängt. Damit darf Welser in der „Best-of-Seven“-Finalserie gegen den KAC nicht eingesetzt werden.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28