22. September 2017 17:20
Lungauer Spezialität
Eachtling-Saison
Kartoffel ist nicht gleich Kartoffel. Im Lungau gibt es Eachtlinge. Wir haben für euch Tipps für die Zubereitung.
Eachtling-Saison
© oe24

Durch das spezielle Klima im Lungau können dort Eachtlinge besonders gut wachsen, denn am Tag ist es sehr warm und in der Nacht sehr kalt. Dadurch eignet sich der Boden perfekt, um die kleinen Kartöffelchen anzubauen. Und sie schmecken nicht nur richtig lecker, sondern helfen auch beim Abnehmen, weil sie entwässernd wirken.

Tipps für Zubereitung

Eachtlinge eignen sich besonders gut zum Kochen im Topf. Wichtig ist dabei, die Schale während des Kochens oben zu lassen und sie erst danach zu entfernen. Außerdem solle man immer Salz in das Kochwasser hinzugeben. Besonders aus blauen Eachtlingen kann man super Püree herstellen, das so richtig schön cremig wird.

Wo kauft man Eachtlinge?

Johann Moser ist Bauer im Lungau und hat dieses Jahr ganze 34 Sorten geerntet. Es sind derzeit noch ca. 25 Sorten da, die verkauft werden können. Wer sich unbedingt Eachtlinge sichern will, kann diese entweder direkt ab Hof oder am Wochenende am Markt in Tamsweg bei der Künstlerei oder am Marktfest in St. Michael am Sonntag kaufen.

Im Lungau werden einige Sorten angebaut, die man sonst nirgends mehr findet. Viele Kunden, zum Beispiel aus Bayern, fahren extrem weite Strecken, um ein paar der kleinen Köstlichkeiten zu ergattern.