Dominic Thiem mit frühem Aus

US Open

Dominic Thiem mit frühem Aus

Ein nicht fitter Dominic Thiem verlor gegen den Italiener Thomas Fabbiano nach 2:23 Stunden mit 6:4, 3:6, 6:3, 6:2. Nach einem viralen Infekt war Thiem nicht bei 100% und konnte lediglich am Sonntag richtig trainieren, wie er sagte. Im Vorjahr schied der Österreicher im Viertelfinale gegen Rafael Nadal nach einem Thriller aus, nun war schon in Runde eins Endstation. Beim sechsten Antreten in Flushing Meadows war dies das erste Erstrundenaus.

Thomas Fabbiano gelang schon in Wimledon eine Überraschung, als er gegen Stefanos Tsitsipas im ersten Match gewonnen hatte. Auch in diesem Match konnte er nach 37 Minuten über den ersten Satz jubeln. Doch Thiem fightete sich zurück und holte sich den zweiten Satz. Gegen die Nummer 87. der ATP-Liste war danach für den angeschlagenen Österreicher aber nichts mehr zu holen, als er im dritten Durchgang nach einem Aufschlagverlust zu null in Rückstand geriet. Nach zwei Stunden lag Thiem in Sätzen mit 1:2 zurück.

Der 30-jährige Italiener war nach dem Triumph sichtlich zufrieden. Sein nächster Gegner ist nun der Kasache Alexander Bublik. Der nächste geplante Auftritt von Thiem wäre nun der Davis Cup gegen Finnland Mitte September in Espoo.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28