Diese Regeln gelten jetzt

Kleiner Grenzverkehr

Diese Regeln gelten jetzt

Verwirrung um kleinen Grenzverkehr. Verordnung gilt nun.

Die vermeintliche Öffnung des kleinen Grenzverkehrs zwischen Bayern und Österreich hat am Mittwoch auch in Salzburg für Unmut und Ärger gesorgt. Im Glauben, in Deutschland etwa wieder problemlos einkaufen zu können, fuhren viele Salzburger über die Grenze. Doch anders als für Bayern war für sie die Wiedereinreise nach Österreich nach wie vor mit einer bis zu zehntägigen Quarantäne belegt. Allerdings stellte das Gesundheitsministerium am Nachmittag eine Lösung in Aussicht. Die Verordnung gilt jetzt.

Als Beispiel: alle Salzburger, die zum Beispiel nach Freilassing einkaufen fahren wollen, müssen bei der Einreise nach Österreich, nicht nur einen negativen Corona-Test, Impf- oder Genesungs-Nachweis vorweisen, sondern auch ein handschriftlich ausgefülltes Registrierungsformular vorlegen. Die "Anlage E" findet sich auf der Homepage des Sozialministeriums oder im Rechtsinformationssystems des Bundes.

Zudem muss man glaubhaft machen, dass man die vergangenen zehn Tage in Österreich oder in Deutschland verbracht hat.