Die Steuerreform 2016 ist bald da

Was bekomme ich

Die Steuerreform 2016 ist bald da

Mit dem 1. Jänner 2016 tritt die Steuerreform der Bundesregierung in Kraft – und bringt mehr Geld ins Börserl. Finanzminister Hans Jörg Schelling (ÖVP) erhofft sich durch die Reform kräftigen Rückenwind für die Wirtschaft. Das zusätzliche Geld sollen die Österreicher ausgeben.

Mehr Geld

Bei einem Einkommen von 1.800 Euro brutto gibt es ab Jänner 66,25 Euro mehr pro Monat im „Börserl“, macht pro Jahr 793,30. Ein Bruttoeinkommen von 2.500 Euro bringt ein Plus von 943,74 im Jahr. Eltern profitieren neben den niedrigeren Steuersätzen zusätzlich von der Verdopplung des Kinderfreibetrags. Damit können sie bis zu 440 Euro Erziehungskosten ( also Hort, Nachmittagsbetreuung, etc.) pro Jahr von der Steuer abschreiben lassen.

Auch für Pensionisten wird sich das ein oder andere verbessern. So erhalten etwa Pensionisten mit kleiner Rente unter der Steuerfreigrenze erstmals Geld vom Finanzamt.

Konkrete Beispiele

Ein Familie mit zwei Kindern mit einem Bruttoverdienst von 2400 und 800 Euro bedeutet die Reform eine Entlastung von knapp 1400 Euro im Jahr – und dann kommt auch noch der höhere Kinderfreibetrag dazu.

Ein Lehrling im ersten Jahr bekommt bei einem Verdienst von 723 Euro im Monat fast 300 Euro mehr

Gut dabei sind auch Arbeitende Pärchen ohne Kinder. Bei Verdienst von 3.200 und 3.000 Euro bleiben über das Jahr gesehen 2751,06 Euro mehr im „Börserl“.

Wer wissen will was ihm die Steuerreform genau bringt, hier geht es zum Entlastungsrechner.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28